Notice: Undefined index: ORIG_PATH_TRANSLATED in /www/htdocs/w006c387/new/typo3_src-4.5.40/index.php on line 57

Notice: Undefined index: PATH_TRANSLATED in /www/htdocs/w006c387/new/typo3_src-4.5.40/index.php on line 57

Notice: Undefined index: ORIG_SCRIPT_FILENAME in /www/htdocs/w006c387/new/typo3_src-4.5.40/index.php on line 59
Michael Sagmeister
 
Das Haus  Veranstaltungskalender  Mieten  Kontakt        

 
Michael Sagmeister & Antonella Dorio


Freitag, 12.10.2018               20 Uhr                                    VVK 15,30 €, 12,50 € (erm. nur Lutherhaus) AK 18 €, 15 € (erm.)


Michael Sagmeister & Antonella Dorio
Michael Sagmeister zählt zu den renommiertesten Jazz – und Fusiongitarristen  weltweit. Er gilt als einer der führenden zeitgenössischen Musiker seines Genres und wird von Publikum und Kritik gleichermaßen als „Legende“ oder „Ikone“ der modernen Gitarristik bezeichnet.
Auf seinem 40-jährigen Bühnenjubiläum macht er auch Halt in Osnabrück und hat diesmal die bezaubernde italienische Jazz-Sängerin Antonella Dorio mit dabei. Ein Abend nicht nur für alle Jazzfans.

 

 

 

 

VVK 15,30 €, 12,50 € (erm. nur Lutherhaus) AK 18 €, 15 € (erm.)

Preise inkl. USt und Gebühren

Online Ticketkauf über Reservix


Michael Sagmeister, Jahrgang 1959, zählt zu den renommiertesten Jazz – und Fusiongitarristen  weltweit. Er gilt als einer der führenden zeitgenössischen Musiker seines Genres und wird von Publikum und Kritik gleichermaßen als „Legende“ oder „Ikone“ der modernen Gitarristik bezeichnet.

Geboren und aufgewachsen in Frankfurt /Main, galt er schon bald als musikalisches Wunderkind und spielte  nach kurzer Zeit in der internationalen Jazzszene eine zentrale Rolle. Schnell folgten die ersten Platten/CD Produktionen und Tourneen, die ihn im Laufe der Jahre durch die ganze Welt führen sollten. Mehr als 30 CD Produktionen belegen, dass Michael Sagmeister einer der kreativsten und produktivsten Künstler der internationalen Szene ist. Im Laufe seiner Karriere hat er bis Dato mit den bedeutendsten Jazzmusikern zusammengearbeitet. Um nur einige zu nennen:

 

Pat Martino, Larry Coryell, Attila Zoller, Barney Kessel, Charlie Byrd, Herb Ellis, Philip Catherine, Volker Kriegel, Shakti, Lyle Mays, Billy Cobham, Gerry Brown, Jack de Johnette, Will Kennedy, Jon Hiseman, Dave Samuels, Randy Brecker, Johnny Griffin, Miroslav Vitous, Dominic di Piazza, Albert Mangelsdorff, Emil Mangelsdorff, Wolfgang Dauner, Dario Eskanasi, Ack van Rooyen, Charlie Mariano, Mark Murphy, United Jazz und Rock Ensemble, HR Bigband, Jazzensemble des Hessischen Rundfunks, u. v. a

Neben seiner Tätigkeit als „Performing Artist“ hat er immer wieder Wert darauf gelegt, seine Liebe zum Jazz und zu seinem Instrument  Fachwissen, technischen Fähigkeiten und seine Erfahrungen jungen Musikern weiterzugeben. Diese Haltung hat in seiner Ernennung zum ordentlichen Professor für Jazzgitarre an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main im Jahre 1999 zweifellos ihre höchste Anerkennung erfahren. Seine langjährigen Erfahrungen im Vermitteln des „Gitarrenunwesens“, wie er es gerne nennt, haben ihn zu einem der gefragtesten  Pädagogen weltweit gemacht.  

So war er als erster Deutscher überhaupt Dozent am Berklee College of Music in Boston. An vielen weiteren renommierten Musikinstituten hat er seitdem weltweit unterrichtet, so z.B. an der „New Music School“ in New York, am MGI München, an der Akademie für Musische Bildung und Medienwissenschaften Remscheid, an der Hochschule Hamburg, an der Glen Buschmann Jazzakademie Dortmund, bei den Schorndorfer Gitarrentagen, an der Musikakademie Bremen etc. Seit 1995 veröffentlicht er regelmäßig Workshops für das Magazin „Gitarre und Bass“. Seit 1997 ist er Mitglied  der Med. Music School. 2013 wird er Dozent an der „RP Jam“ in Gießen.

Mit dem 1992, bei Warner Brothers erschienenen Lehrvideo „Scale Designs“ nutzte er erfolgreich die neuen Medien. Des weiteren ist Michael Sagmeister als Buchautor erfolgreich. Sein 1999 beim AMA Verlag erschienenes Buch „Sagmeisters Jazzgitarre“  hat sich zum meistverkauften Gitarrenlehrbuch im Bereich Jazz  entwickelt und gilt als „DAS“ Standardwerk für Jazzgitarre schlechthin. Ebenfalls beim AMA Verlag erschien 2001 das Lehrbuch „Arpeggien“ und 2004 das „Michael Sagmeister Songbook“ beim Acoustic Music Verlag.

Statements:

Larry Coryell: „Unfassbar wie gut er ist. Für mich einer der besten Gitarristen der Welt“.

Pat Martino: „Michael is simply tremendous“

Lyle Mays (Pat Metheny Group): „One of the best guitarists I ever played with“

Dave Samuels (Spyro Gyra): „ A true genius“

Johnny Griffin: „My favorite guitar player since Wes Montgomery“

Albert Mangelsdorff: „Das beste was der Gitarre in diesem Land passieren konnte“

 

 

 

 

 

 

Discographie :

1979: „Sagmeister Trio“,

1980: „Ganshy“

1984: „Two is a crowd“.

1983 :  „The Silent Spectacle“ ( live )

1986: „Waiting for better Days“.

1987 :

„Looking through my window” ( Sagmeister Quartett )

“So near, so far” ( Sagmeister - Spendel Duo )

„Highlights“  ( Michael Sagmeister)

 

1988 - 89 : 

“Still with me” ( Michael Sagmeister Solo )

“Global Guitar” ( Sampler )

 

1990 - 92 :

„A certain gift“ ( Live )

„Motions and Emotions“

„Soulful Questions“

„Primo Passo“ ( mit Camillo D´Ancona )

 

1998 :

“Here and now”

“Camillo D´Ancona”

 

1999 :

„Binary“ ( mit Christoph Spendel )

„Finally Back Home“ ( mit Klaus Goebel )

“Conversations” (mit Pat Martino )

„Straight Ahead“ ( Michael Sagmeister Trio )

 

2002 :

 „Dualism“ (mit Dave Samuels )

 „Repose“        (Solo)

 

2003 :

„The way we feel about it” (mit Britta Medeiros )

 

2004

“When the moment sings” (mit Britta Medeiros)

 

2006

Sagmeister Group “Soul ticket”

2009

Sagmeister Trio

“Bouncing around”

2010

Sagmeister Quintett feat. Antonella Dorio

“True to the moment”

2012

Sagmeister /Dório

“Nel  Anima”

2015

“Home”